Der Trägerkreis Junge Flüchtlinge e. V. / SchlaU-Schule ist eine soziale Bildungseinrichtung für junge Geflüchtete in München, die seit mittlerweile 25 Jahren erfolgreich Bildungsangebote für diese vulnerable Zielgruppe gestaltet.

Seit September 2021 bieten wir das Projekt LewoS (Lebensweltorientiertes StabilisierungsABC) an. Das ein- bis dreijährige Kompetenztraining bildet eine Brücke, die es vormals bildungsfernen und/oder psychisch belasteten Jugendlichen erleichtert, Zugänge in das staatliche Bildungsangebot zu finden bzw. zeitnah in die Arbeitswelt einzusteigen.

LewoS zeichnet sich dabei durch die Kombination von individueller Stabilisierung durch psychosoziale Unterstützung und Bildungs- und Kompetenzvermittlung aus, die unter anderem für den Besuch der Berufsintegrationsklassen (BIK) benötigt werden. Es vermittelt Grundkenntnisse in Lesen, Schreiben und Rechnen.

Ziel des LewoS-Projekts ist es, entweder einen guten Start in die staatlichen Schulangebote (z. B. Berufs-integrationsklassen) zu ermöglichen, die Teilnehmer*innen bei der Arbeitsaufnahme zu unterstützen oder in berufsqualifizierende Projekte zu vermitteln.

Für unser LewoS-Projekt suchen wir in Teilzeit (19,5 h / 12 UE) ab 1. September 2024

Eine Lehrkraft bzw. eine*n Kompetenztrainer*in (w/m/d)

im Bereich Grundbildung Mathematik und IT

Ihre Aufgaben

  • Planung, Vorbereitung und Durchführung von Unterricht in Mathematik und IT im Teamteaching
  • enge Zusammenarbeit mit den anderen Lehrkräften, den Sozialpädagog*innen und der*dem Psychologen*Psychologin zur Förderung eines lebensweltlichen Perspektivenaufbaus sowie einer schulischen und beruflichen Orientierung
  • Mitwirkung bei Schulausflügen
  • Durchführung von Schüler*innengesprächen
  • Teilnahme an Fach- und Teamsitzungen, sowie Schulveranstaltungen

Das bringen Sie mit

  • Erfahrung im Unterrichten von heterogenen Lerngruppen
  • ein abgeschlossenes Studium, bevorzugt Förderpädagogik bzw. Grundschulpädagogik
  • idealerweise die Basisqualifizierung Pro Grundbildung
  • idealerweise Unterrichtserfahrung mit Menschen mit Grundbildungsbedarf
  • Interesse an der Umsetzung und Mitentwicklung von Lernkonzepten, die analoge und digitale Lernformen kombinieren
  • Interesse an der Entwicklung von neuen Bildungsangeboten
  • einen hohen Grad an Selbstorganisation sowie eine strukturierte Arbeitsweise
  • eine anerkennende Haltung gegenüber unseren geflüchteten Schüler*innen

Wir bieten

  • Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und engagierten Team
  • Mitarbeit bei der Projekt- und Curriculumsentwicklung
  • diverse Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine abwechslungsreiche und gesellschaftlich nachhaltige Tätigkeit
  • leistungsgerechte Bezahlung in Anlehnung an den TVöD

Ihr Arbeitsplatz befindet sich im Jungen Quartier Obersendling (www.jqo.de) in München, einem Ort, an dem zahlreiche soziale Einrichtungen angesiedelt sind.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, bevorzugt per E-Mail an Cem Alexander Sünter, c.suenter@schlau-schule.de.

Insbesondere sind Bewerber*innen mit internationalen Biografien aufgerufen, ihre Bewerbungen einzureichen.