Projekte der Klassen

Projekte der Klassen

 

Unsere SchülerInnen stehen unter einem permanenten existentiellen Druck. Bedingt durch Flucht, Traumata und hohe Selbsterwartung beobachten wir häufige psychosomatische Beschwerden wie Kopf- und Bauchschmerzen, Depressionen, Stressanfälligkeit sowie eine Entkopplung von Geist, Emotionen und Körper. Das Wissen um die Abhängigkeit ihrer Zukunftsperspektive vom Schulerfolg erhöht ihren den Leistungsdruck noch zusätzlich. Die Bereitschaft, sich mit anderen als prüfungsrelevanten und sprachlichen Inhalten zu befassen, gerät dabei meist in den Hintergrund. Doch gerade musische, künstlerische und sportliche Betätigung bildet eine Ausgleichs- und Entlastungsmöglichkeit und bewirkt zugleich eine verbesserte Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. In unserem ganzheitlichen Konzept nutzen wir die Synergieeffekte von (e)motionsgetragenen Ausdrucksmöglichkeiten und Bewegung mit kognitiv gesteuertem Spracherwerb in den Fächern Sport, Erlebnispädagogik, Kunst, Musik und Theater.

Durch diesen fachübergreifenden Unterricht entsteht ein sinnvoller Wechsel zwischen Konzentration und Entspannung in der Aktivität, auch als Ausgleich zum Unterrichtsalltag, der durch viel Stillsitzen geprägt ist. Dem Bewegungsdrang wird entsprochen, Ängste und Probleme treten hinter dem Spaß am Tun in den Hintergrund. Der Klassenzusammenhalt wird gestärkt und die Jugendlichen erleben sich als Gemeinschaft mit ganz unterschiedlichen Stärken auch jenseits der kognitiven Leistungen. Sie gewinnen Selbstvertrauen und erfahren Möglichkeiten, sich auch ohne Sprache auszudrücken. Ergänzt wird der Unterricht auch durch vielfältige Projekte zu künstlerischen, erlebnispädagogischen, gesellschaftspolitischen oder ökologischen Themen, die häufig mit externen Partnern und teilweise auch an außerschulischen Orten durchgeführt werden. Neben dem positiven Einfluss auf Klassendynamik und Vertrauensbildung entstehen vielfältige Kontakte zu anderen Schulen, in Deutschland aufgewachsenen Gleichaltrigen, kulturellen Orten und Gruppen der Stadtgesellschaft. Zu den bisherigen Unterrichtsprojekten zählen u.a. das erlebnispädagogische Klettern, das Filmprojekt »KONTAKTlinse«, ein Gartenprojekt, ein Projekt mit dem Gärtnerplatztheater, ein Lithographieprojekt, Schachkurse und -meisterschaften oder Fußballturniere mit anderen Schulen. Außerdem bieten wir unseren SchülerInnen ein vielfältiges Nachmittagsprogramm an fünf Tagen in der Woche, bei dem die Jugendlichen die Möglichkeit erhalten,
in vertrautem Rahmen zusätzlichen Beschäftigungen nachzugehen, ihre individuellen Talente und Kompetenzen (wieder) zu entdecken und auszubauen, einfach »nur« Jugendliche zu sein und Spaß ohne Leistungsanspruch zu haben. Manche der Angebote beinhalten auch eine niederschwellig therapeutische Funktion.

Nachhaltige Freundschaften

16 Schüler der SchlaU-Schule haben von den Osterferien bis zu den Sommerferien 2016 gemeinsam mit anderen Münchner Jugendlichen Projekte zum Schutz der Umwelt verwirklicht. Jeden Donnerstag traf sich die Gruppe im Kreativquartier an der Dachauer Straße, um Hochbeete und Gartenmöbel aus alten Paletten zu bauen, Salat und Gemüse biologisch anzubauen und zu ernten, Fahrräder von Wertstoffhöfen zu recyceln oder alte T-Shirts und Einkaufstaschen zu bedrucken. Die Schüler haben nicht nur eine schöne Zeit verbracht und Freundschaften geschlossen – sie haben ganz nebenbei auch gelernt, dass Umweltschutz im Alltag Spaß machen kann. Das Projekt, das von dem Münchner Bildungsträger Ökoprojekt MobilSpiel e.V. durchgeführt und von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert wurde, geht nach den Herbstferien 2016 in eine neue Runde.

Schulhausgestaltung

Nach unserem Umzug setzten Engin Schmitt und Seval Firat-Schmitt gemeinsam mit einigen Schülern und Schülerinnen ein dreiwöchiges Projekt um, in dem sie die Innenräume der Schule neu gestalteten. An dem Workshop, der aus drei Blöcken bestand, konnten die Schüler an jeweils drei Nachmittagen in der Woche teilnehmen.

Näh-AG

Nähen zu können ist eine der oft mitgebrachten außerschulischen Kompetenzen unserer SchülerInnen. In einem regelmäßigen Nähkurs wollen wir SchülerInnen die Möglichkeit geben, hier anzuschließen. Unser Förderer, die Moving Child gGmbh, stellt uns sowohl die Nähmaschinen als auch die Stoffe und andere benötigte Materialen zur Verfügung. Angeleitet wird der Kurs von einer Kunsttherapeutin. Die Teilnahme ist für alle SchülerInnen frei, das Angebot findet nachmittags statt.

Englisch-AG

Seit November 2015 bieten wir unseren SchülerInnen auch das Wahlfach Englisch an. Circa 7–10 SchülerInnen aus allen Stufen kommen freitagnachmittags von 13–14.30h ganz tapfer und eifrig zusammen, um ein bisschen in die englische Sprache hineinzuschnuppern – so manches haben viele von ihnen ja schon hier und dort aufgeschnappt; im Wahlfach wird Englisch nun mit viel Freude systematisiert gelernt.

Create Your Voice

Sieben Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassen schrieben im Rahmen des Sing-mit-Workshops mit dem Verein Create Your Voice e. V. ihre eigenen Lieder und nahmen diese dann auf.

Musik-AG

Seit Herbst 2015 findet auch regelmäßiger Gitarren-, Klavier- und Percussionunterricht statt. Schon seit letztem Schuljahr finden sich die MusikerInnen auch im Bandprojekt zusammen, um etwas für das Sommerfest am Schuljahresende einzustudieren. Für alle Beteiligten war der Instrumentalunterricht eine neue Erfahrung. Nach einem Jahr können wir auf eine erfolgreiche Entwicklung zurück blicken. Mittlerweile verfügt die Schule über mehrere Gitarren, die an unsere Schüler verliehen werden können, damit sie zu Hause üben können. Es werden insgesamt drei Gitarrenkurse (Anfänger, Geübte und Fortgeschrittene) sowie zwei Klavierkurse und eine Percussiongruppe angeboten. Einmal die Woche kommen die Kursteilnehmer als Combo (Gitarre, Klavier, Percussion und Gesang) zusammen, um gemeinsam zu musizieren.
Neben den Musik-AGs, die am Nachmittag stattfinden, bieten wir für einige Klassen auch Deutschlernen mit Musik. Hier wird Deutschunterricht mit gesungenen Liedern, Sprechreimen und selbstgeschriebenen Raps kombiniert.

Lerncamp

Jedes Jahr erhalten die SchülerInnen der Abschlussklassen die Möglichkeit, sich eine Woche fernab ihres Alltags auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten. Die SchülerInnen der Quali- und der MISA-Klassen fahren für je eine Woche in ein Landschulheim in der Nähe von München, begleitet von ihren LehrerInnen und SozialpädagogInnen. Der Tagesablauf ist strukturiert durch prüfungsvorbereitenden Unterricht. In den Pausen wird gemeinsam gekocht, gegessen und gelacht. Der ausgewählte Ort zeichnet sich durch die Nähe zur Natur und Ruhe aus, die den Schülerinnen eine willkommene Auszeit vom stressigen Alltag in der Großstadt bieten.

Fußball-AG

Nachmittags bieten wir außerdem interessierten SchülerInnen die Möglichkeit, Fußball zu trainieren. Regelmäßig nehmen circa 10 SchülerInnen das Angebot wahr. Die SchlaU-Fußballmannschaft nimmt auch an Turnieren teil.

Tanzprojekt

Unter dem Titel »Grenzenlos in Bewegung« trafen sich 13 SchülerInnen zu einem Tanzworkshop der ganz besonderen Art. Initiiert vom Jungen Gärtnerplatztheater, wurde den teilnehmenden Jugendlichen mit Hilfe von Bewegung, Rhythmus und Tanz zu mehr Selbstbewusstsein und einem gesteigerten Bewusstsein für das eigene Körpergefühl und ihre individuellen Stärken und Möglichkeiten verholfen. Angeleitet werden sie hierbei von dem erfahrenen Tänzer und Choreografen Alan Brooks. Am Ende präsentierten die Jugendlichen die Ergebnisse aus ihrer Workshop-Arbeit bei einer abschließenden Werkschau.

Kinesiologie und Konzentrationstraining

Einen festen Platz in unserem Stundenplan haben auch die Kinesiologie und das Konzentrationstraining. Lern- und Konzentrationsblockaden können durch gezielte Übungen bearbeitet und gelockert werden. Durchgeführt werden die Trainingseinheiten von einer in diesen Bereichen ausgebildeten Lehrerin unserer Schule.

Schülerzeitung

In der Redaktion unserer Schülerzeitung arbeiten etwa 30 SchülerInnen. Sie führen Interviews, besuchen Veranstaltungen und Workshops, verfassen Artikel und entscheiden in demokratischen Prozessen über die Form und Gestaltung ihrer Zeitung. Begleitet werden sie dabei von einigen Lehrern, die den SchülerInnen zur Seite stehen, wenn es um die Korrektur der Texte geht. Außerdem hilft ein Gestalter bei der Entwicklung und Umsetzung von Logo und Layout. In einer Welt, in der sie nur selten gehört werden, gibt ihnen die Schülerzeitung eine Stimme.

Gartenprojekt

Im Rahmen des Gartenprojekts, das vom Stadtjugendamt gefördert wurde, konnten SchülerInnen der SchlaU-Schule zusammen mit jugendlichen Münchner-Innen ökologisch gärtnern, werkeln und malern. Ganz nebenbei fand ein persönlicher dazu fand ein persönlicher Austausch zwischen den Jugendlichen statt, von denen sich die meisten vorher nicht kannten. Sie gewannen Einblicke in die Welt der anderen, in ihre Interessen und ihren Lebensalltag. Am Ende des Praxisprojekts, das von UmweltpädagogInnen geleitet wurde, konnte geerntet und gemeinsam köstliche Gerichte gekocht werden.

Kunst-AG

Ähnlich dem Nähprojekt wird an einem Nachmittag pro Woche ebenfalls von einer Kunsttherapeutin ein Kunstkurs angeboten. Hier können die Jugendlichen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die entstandenen Kunstwerke werden mit Zustimmung der SchülerInnen im Schulhaus ausgestellt. Dank der finanziellen Unterstützung der BuntStiftung konnte Kunst auch in den regulären Unterricht aufgenommen werden.

Zugspitzwanderung

Zum zweiten Mal haben wir nun schon mit jeweils 20 Schülern in drei Tagen den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze, erklommen. Über das Kreuzeck, das Reintal und die Knorrhütte hat sich die Gruppe mit drei Lehrerinnen und drei Bergführern der Berg- und Skischule Vivalpin in Garmisch-Partenkirchen zielstrebig den Weg nach oben gebahnt. Am Ziel angekommen durften wir in strahlende und stolzerfüllte Gesichter blicken. Ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten!

Computer-AG

Montagnachmittags haben alle SchülerInnen die Möglichkeit, betreut durch Ehrenamtliche im Computerraum
der Schule im Internet zu recherchieren oder Hausaufgaben zu erledigen. Darüber hinaus wird bei der Nutzung und Erlernung von Computerprogrammen Hilfestellung geleistet.

Medienprojekt

Im Rahmen des integrativen Medienprojekts "KONTAKTlinse" in der Villa Stuck konnten unsere Schüler der Grundstufe zusammen mit deutschen Schülern mit Videokunst ihre Ideen verwirklichen und das zum Ausdruck bringen, was sie bewegt. Ungezwungen, natürlich und in simplem Format stellen die Jugendlichen das dar, was sie bewegt. Die Filme handeln von Freiheit in Deutschland und den strengen Restriktionen in Flüchtlingsbehausungen, von Träumen und dem Wiedersehen mit der Familie, von Freundschaft und Gruppenzwang, von Freude und Traurigkeit, von Identität und Heimat.

Schach-AG

»Fördern durch Schach« – dieses Motto der Münchener Schachstiftung greifen wir, sowohl mit unserem Nachmittagsangebot als auch durch die Integration des Schachunterrichts in den regulären Mathematikunterricht, auf. Hier kommen vor allem Kompetenzen wie strategisches Denken und Fairness zum Tragen, gleichzeitig wird logisches Denken gefördert.

Erlebnispädagogisches Klettern

Ein Dauerprojekt in allen unseren Klassen, das uns durch private Spendenmittel ermöglicht wird, ist das erlebnispädagogische Klettern. Damit die Klassen im Verbund teilnehmen können, findet das Klettern während der Unterrichtszeit statt. Die Bewegung hilft den Jugendlichen, den existentiellen Druck auszuhalten, unter dem sie als Geflüchtete ohne festen Aufenthaltsstatus permanent stehen. Zugleich lernen sie wenigstens für Momente wieder das Gefühl kennen: ich bin sicher. »Durch das gegenseitige Sichern erleben die Jugendlichen: mir wird vertraut
und ich kann anderen vertrauen. Das baut ihr Selbstvertrauen wieder auf – auch in ihren unsicheren Lebensumständen «, erklärt Nina Neumann, eine unserer Klettertrainerinnen.

Litographie-Projekt

In der Lithographiewerkstatt konnten Jugendliche der Alphabetisierungsklasse das traditionelle Druckverfahren der Steinlithografie zu erlernen. Die Workshops wurden von der BuntStiftung ermöglicht.

 

Weiter Projekte: Computer-AG, Skateboard-Projekt, Create Your Voice, Spielfeld Klassik, Demokratie auf Super8

Facebook News News News nuggad